Kursangebot

Diploma of Advanced Studies (DAS) in Entwicklungsneurologischer Therapie

6. November 2017 bis 28. September 2018
Basel

Der Vorstand der SAKENT/ASEND freut sich sehr Ihnen mitzuteilen, dass die Medizinische Fakultät der Universität Basel, Abteilung Advanced Studies, den NDT-Bobath-Grundkurs Kinder und Jugendliche unter dem Titel „Diploma of Advanced Studies (DAS) in Entwicklungsneurologischer Therapie“ auf Deutsch und Französisch in das Studienprogramm aufgenommen hat.

Aktuellstes Wissen aus Entwicklungslehre, Neurophysiologie, Bewegungswissenschaften und Pädagogik wird mit der Praxis verknüpft. Der Studiengang richtet sich an Therapeutinnen und Therapeuten, Ärztinnen und Ärzte, die Kinder und Jugendliche mit neurologischen Einschränkungen behandeln.

Der Studiengang richtet sich an Therapeutinnen und Therapeuten aus der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie, sowie Ärztinnen und Ärzte, die Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Cerebralparesen und anderen neurologischen und neuromuskulären Störungen behandeln.

Der Studiengang umfasst 30 ECTS-Kreditpunkte und dauert insgesamt 9 Wochen (45 Tage), die in 4 Kursblöcke eingeteilt sind. Die Kosten für die Teilnahme am Kurs betragen insgesamt Fr. 11‘550.-.

Der erste deutschsprachige Kurs wird in der Zeit vom 6. November 2017 bis 28. September 2018 in Basel stattfinden (Details siehe Ausschreibung Website Uni Basel):
https://advancedstudies.unibas.ch/studienangebot/kurs/das-in-entwicklungsneurologischer-therapie-123329

Keine Anmeldung mehr möglich.

» DAS Entwicklungsneurologische Therapie.pdf |



Bewegungshandeln in NDT Bobath

15. September 2017
Kantonsspital Aarau

Handlung und Bewegung sind eng miteinander verbunden. Bewegung dient als Ausdrucksmittel von Handlung. Bewegung ist zugleich Voraussetzung und Ergebnis von Handlung. Ein tieferes Verständnis von Hand-lung z. B. von Säuglingen oder Menschen mit schwersten Behinderungen ist demnach als Voraussetzung wichtig, um in der Therapie Bewegung angemessen zu fördern. Handlungstheoretische Interpretationen prinzipieller Aussagen in NDT Bobath ermöglichen, Bewegungshandeln in Behandlungsplanung und therapeutischer Gestaltung zu berücksichtigen.

Dieses Seminar richtet sich an alle Berufsgruppen, die mit Menschen mit einer Behinderung arbeiten.

Anmeldung per E-Mail an office@sakent-asend.ch
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da: Tel.: 041 926 07 81

» Bewegungshandeln in NDT Bobath_2017.pdf |




Weitere Aktivitäten

  • Kooperation mit Berufsverbänden in der Schweiz siehe unter Links
  • Mitgliedschaft und Mitarbeit in der European Bobath Tutors Association (EBTA)
  • Aus- und Weiterbildung von Lehrtherapeutinnen und -therapeuten
  • ständige Weiterentwicklung und Evaluation des Kursangebots in Arbeitsgruppen
  • Kontaktpflege zu Institutionen
  • Organisation von Mitgliederversammlungen und Tagungen