Welche Ziele leiten unser Handeln?

Wir verfolgen das Ziel, die Behandlung von Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit zerebralen Bewegungs- sowie weiteren sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen und neuro-muskulären Erkrankungen nach dem NDT-Bobath-Konzept in der Schweiz zu gewährleisten.

Dazu führen wir Weiterbildungskurse durch, um das benötigte Fachpersonal (Physiotherapeutinnen, -therapeuten, Ergotherapeutinnen, -therapeuten, Logopädinnen, Logopäden, Ärztinnen, Ärzte) gesamtschweizerisch auszubilden. Es sind dies:


  • Grundkurse (9 Wochen) in NDT-Bobath in deutscher und französischer Sprache
  • Ausbildungen von Lehrtherapeutinnen, -therapeuten gemäss Richtlinien der European Bobath Tutors Association (EBTA)
  • Ein- und mehrtägige Weiterbildungskurse mit Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland, die unsere Anliegen unterstützen: z. B. Refresherkurse, Assessments, Therapieverfahren usw.

Wir sind bestrebt, das Angebot ständig weiter zu entwickeln. Dazu werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Entwicklungen in den Bereichen Neurowissenschaften, Rehabilitation, Orthopädie, Psychologie, Pädagogik, u.a.m. in das Angebot miteinbezogen.

Unsere Kurse zeichnen sich durch hohe Qualität, sowohl im inhaltlichen als auch didaktischen Bereich, aus.