Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Diploma of Advanced Studies (DAS)

Entwicklungsneurologische Therapie /
Thérapie neuro-développementale (Modul 1)

2. November 2020 - 17. September 2021 | Ort: Medizinische Fakultät der Universität Basel, Advanced Studies

Einleitung

Der interdisziplinäre Studiengang in Entwicklungsneurologischer Therapie beschäftigt sich mit der Evaluation und Behandlung von Kleinkinder, Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Cerebralparesen und anderen neurologischen, sensomotorischen und neuromuskulären Störungen. Das therapeutische Vorgehen richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Patienten und ihrem Umfeld und orientiert sich an der Struktur der "International Classification of Functioning, Disability and Health in Children & Youth" (ICF-CY).

Es werden die neusten Erkenntnisse aus der kindlichen Entwicklung, Biomechanik und Physiologie, sowie Theorien zum motorischen Lernen und der motorischen Kontrolle, unterrichtet. Der Inhalt basiert auf dem Bobath-Konzept, dem Wissen zur kindlichen Entwicklung, des motorischen Lernens und der motorischen Kontrolle sowie dem aktuellsten Wissen aus Biomechanik und Physiologie. Die Wissensvermittlung findet in der Theorie sowie in der Praxis statt. Die Praktika werden an verschiedenen Kinderkliniken und Institutionen in der Schweiz, in Gruppen von jeweils vier bis sechs Studierenden, durchgeführt.

Flyer

Themenbereiche

Folgende Themenbereiche werden unterrichtet:

  • Die Leitgedanken der Entwicklungsneurologischen Therapie nach Bobath
  • Kindliche Entwicklung
  • Motorisches Lernen / Haltung und Bewegung
  • Medizinische Grundlagen
  • Pädagogische, psychologische und soziale Grundlagen
  • Assessment, Befund und Behandlungsplanung
  • Therapeutisches Vorgehen / Therapeutische Konsequenz, Behandlungstechniken
  • Wissenschaftlicher Kontext

Aufbau

Der Studiengang wird mit 30 ECTS-Kreditpunkte abgeschlossen und dauert insgesamt neun Wochen (45 Tage), die in vier Kursblöcke eingeteilt sind. Eine Woche ist auf berufsgruppenspezifische Themen ausgerichtet (Fachspezifische Woche). Verschiedene Lehrmethoden werden eingesetzt wie Lerngespräche, Präsentationen, Diskussionen, Moderationen, themenzentrierte Gruppen- und Einzelarbeit sowie praktische Fähigkeiten. Der Studiengang setzt Präsenzzeit und Selbststudium voraus. Die Unterrichtsmaterialen und aktuelle Literatur werden auf der Online-Plattform zur Verfügung gestellt. Der Studiengang beinhaltet zwei Leistungsprüfungsformate: Themenbereichsprüfungen in Form einer Themenarbeit, Standortgespräche, schriftliche Wissensprüfung und praktische Prüfung:

  • Themenbereichsprüfungen in Form einer Themenarbeit, Standortgespräche, schriftliche Wissensprüfung und praktische Prüfung
  • Schriftliche Abschlussarbeit mit Falldokumentation und Video

Konsekutiv kann durch den Besuch des Modules 2 "Certificate of Advanced Studies (CAS) Entwicklungsneurologische Therapie Bobath Baby/Thérapie neuro-développementale Bobath Baby" und des Modules 3 der Titel "Master of Advanced Studies (MAS) Entwicklungsneurologische/Thérapie neuro-développementale" erworben werden.

Zielpublikum / Teilnahmevoraussetzungen

Therapeutinnen und Therapeuten aus den Fachbereichen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie, sowie Ärztinnen und Ärzte, die Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Cerebralparesen und anderen neurologischen und neuromuskulären Störungen behandeln. Voraussetzungen zur Zulassung zum Studiengang sind die fachliche und persönliche Eignung auf Grundlage der folgenden Nachweise:

  • Hochschulabschluss in einer der oben genannten Berufsrichtungen (oder Zulassung "sur dossier")
  • Nach Möglichkeit zwei Jahre Berufserfahrung, davon 12 Monate im pädiatrischen Bereich
  • Aktuelle Arbeitsstelle im Bereich der Neuro-Pädiatrie

Abschluss / ECTS

  • Diploma of Advanced Studies (DAS) Entwicklungsneurologische Therapie / Thérapie neuro-développementale*
  • Zertifikat der European Bobath Tutor Association (EBTA)

Für den Studiengang werden 30 Credits nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben.

* ) Die Abschlussbezeichnung ist in der offiziellen Urkunde auf Deutsch und Französisch aufgeführt (gemäss Studienreglement §16).

Leitung / Lehrkörper / Trägerschaft

Leitung

  • Prof. Dr. Peter Weber, Leiter Studiengangkommission
  • Petra Marsico Physiotherapeutin MScPT, PhD cand, Studiengangleitung

 

Lehrkörper 

Leitende LehrtherapeutenInnen:

  • Rolf Noergaard, Physiotherapeut, Senior Bobathlehrtherapeut
  • Stefanie Stock-Mühlnickel, Ergotherapeutin MSc, Bobath Lehrergotherapeutin
  • Theresa Rieder & Eveline Rast, Logopädinnen, Bobath Lehrlogopädinnen

Ein interdisziplinäres Dozierenden-Team aus Therapeutinnen/Therapeuten und Ärztinnen und Ärzten mit Expertise in der Evaluation und Behandlung von Cerebralparesen und anderen neurologischen, sensomotorischen und neuromuskulären Erscheinungsbildern im Kleinkind-, Kindes-, Jugend- und jungen Erwachsenenalter unterrichten in diesem Studiengang.

 

Trägerschaft

  • Medizinische Fakultät der Universität Basel, Advanced Studies
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Kurse in Entwicklungsneurologischer Therapie nach Bobath (SAKENT / ASEND), ein Engagement der Stiftung Cerebral.

Kosten

CHF 11 550.– inklusiv Unterlagen und Prüfungskosten.

Die Studiengebühr kann in zwei Tranchen bezahlt werden.

Kurssprache

Deutsch

Kursort

TSM-Schulzentrum für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
Baselstrasse 43, 4142 Münchenstein

und

Advanced Studies Universität Basel
Steinengraben 22, 4051 Basel

Aktueller Studiengang

2. November 2020 - 17. September 2021

Planung nächste Studiengänge

Durchführung voraussichtlich alle 3 Jahre