Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Diploma of Advanced Studies (DAS)

in Entwicklungsneurologischer Therapie

02.11.2020 - 24.09.2021 | Medizinische Fakultät der Universität Basel, Advanced Studies

Einleitung

Die Entwicklungsneurologische Therapie ist auf den Leitgedanken des Bobath-Konzeptes aufgebaut. Das Konzept wird ressourcenorientiert umgesetzt, sodass die Fähigkeiten und die Möglichkeiten des Kindes, der Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfasst und genutzt werden, um an den gemeinsam definierten Zielen zu arbeiten. Entsprechend gestalten die Fachpersonen befund- und zielorientiert das Umfeld, setzen Hilfsmittel ein, adaptieren Gegenstände und unterstützen die Aktivität im Alltag mit Hilfe verschiedener Behandlungstechniken.


Der interdisziplinäre Studiengang in Entwicklungsneurologischer Therapie (Neurodevelopmental Treatment) beschäftigt sich mit der Evaluation und Behandlung von Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Cerebralparese und anderen neurologischen und neuromuskulären Erscheinungsbildern. Das therapeutische Vorgehen richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Patienten und ihrem Umfeld und orientiert sich an der Struktur der «International Classification of Functioning, Disability and Health in Children & Youth» (ICF-CY). Es werden die neusten Erkenntnisse aus der kindlichen Entwicklung, Biomechanik und Physiologie, sowie Theorien zum motorischen Lernen und der motorischen Kontrolle, unterrichtet. Die Wissensvermittlung findet in der Theorie sowie in der Praxis statt. Die Praktika werden an verschiedenen Kinderkliniken und Institutionen in der Schweiz durchgeführt.

Flyer

Themenbereiche

Folgende Themenbereiche werden unterrichtet:

  • Die Leitgedanken der Entwicklungsneurologischen Therapie nach Bobath
  • Kindliche Entwicklung
  • Motorisches Lernen/ Haltung und Bewegung
  • Medizinische Grundlagen
  • Pädagogische, psychologische und soziale Grundlagen
  • Assessment, Befund und Behandlungsplanung
  • Therapeutisches Vorgehen/ Therapeutische Konsequenz
  • Wissenschaftlicher Kontext

Aufbau

In neun Wochen, aufgeteilt in vier Kursblöcke, werden die Inhalte in Theorie und Praxis vermittelt. Eine Woche beinhaltet berufsgruppenspezifische Themen (fachspezifische Woche) und findet in einem praktischen Umfeld statt.


Der Studiengang beinhaltet zwei Leistungsprüfungsformate:

  • Themenbereichsprüfungen in Form einer Themenarbeit, von Standortgesprächen, einer schriftlichen Wissensprüfung, und einer praktischen Prüfung
  • Schriftliche Abschlussarbeit mit praktischem Video-Beispiel

Zielpublikum / Teilnahmevoraussetzungen

Das DAS in Entwicklungsneurologischer Therapie richtet sich an Ärztinnen/Ärzte, Therapeutinnen/Therapeuten aus der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie, die Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Cerebralparesen und anderen neurologischen und neuromuskulären Störungen behandeln.

Voraussetzungen zur Zulassung zum Studiengang sind die fachliche und persönliche Eignung auf Grundlage der folgenden Nachweise:

  • Hochschulabschluss in einer der oben genannten Berufsrichtungen (oder Zulassung "sur dossier")
  • Nach Möglichkeit zwei Jahre Berufserfahrung, davon 12 Monate im pädiatrischen Bereich
  • Aktuelle Arbeitsstelle im Bereich der Neuro-Pädiatrie

Abschluss / ECTS

  • Diploma of Advanced Studies (DAS) in Entwicklungsneurologischer Therapie
  • Zertifikat der European Bobath Tutor Association (EBTA)

Für den Studiengang werden 30 Credits nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben.

Leitung / Lehrkörper / Trägerschaft

Leitung

  • Prof. Dr. Reinald Brunner, Leitung Studiengangkommission
  • MScPT Petra Marsico 

Lehrkörper
Besteht aus einem interdisziplinären Dozierenden-Team aus Ärztinnen / Ärzten und Therapeutinnen / Therapeuten (NDT-Bobath-Lehrtherapeutinnen) mit Expertise in der Behandlung von Cerebralparese und anderen neurologischen und neuromuskulären Erscheinungsbildern.

Trägerschaft

  • Medizinische Fakultät der Universität Basel, Advanced Studies
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Kurse in Entwicklungsneurologischer Therapie nach Bobath (SAKENT / ASEND), ein Engagement der Stiftung Cerebral.

Kosten

CHF 11 550.– inklusiv Unterlagen und Prüfungskosten.

Kurssprache

Deutsch

1. Kursblock

Woche 1: 02.11.2020 – 06.11.2020
Woche 2: 09.11.2020 – 13.11.2020

2. Kursblock

Woche 3: 11.01.2021 – 15.01.2021
Woche 4: 18.01.2021 – 22.01.2021

3. Kursblock

Woche 5: 08.03.2021 – 12.03.2021 
Woche 6: 15.03.2021 – 19.03.2021
Woche 7: 22.03.2021 – 26.03.2021 (Fachspezifische Woche)

4. Kursblock

Woche 8: 13.09.2021 – 17.09.2021
Woche 9: 20.09.2021 – 24.09.2021